Hilfe bei Hochwasser vom 14. und 15.07.2021


Plettenberg hat es beim Unwetter nicht so stark getroffen wie Nachbarstädte oder andere Regionen. Trotzdem gibt es auch in Plettenberg Familien, die durch das Hochwasser stark betroffen sind. In Einzelgesprächen haben wir schon manches Schicksal mitbekommen. Vor allen Dingen stellt eine fehlende Elementarschadenversicherung diese Familien oft vor große Probleme.

Bund und Land haben finanzielle Hilfe zugesagt. Anträge für die Landessoforthilfe konnten bei der Stadt Plettenberg bis zum 31.08.2021 gestellt werden. Darüber hinaus gibt es viele private Initiativen, bei der Sach- und Geldspenden gesammelt und verteilt wurden und werden. Es war also wichtig, hier erstmal einen Überblick zu bekommen, wer was in Plettenberg benötigt.

Feuerwehr und Baubetriebshof haben am Tag des Unwetters in zahlreichen Einsätzen Keller leergepumpt und Sandsackbarrieren errichtet. Das Fachgebiet Hoch- und Tiefbau und der Baubetriebshof sind immer noch dabei, Schäden an der öffentlichen Infrastruktur festzustellen und zu beseitigen. Da aber manch ein Hausbesitzer seine Schäden allein oder mit Hilfe der Nachbarschaft in Angriff genommen hat, fehlte uns der vollständige Überblick, wo welche Schäden in welcher Höhe entstanden sind. Daher wurden alle Geschädigten gebeten, ihre Schäden an die Mailadresse post(at)plettenberg.de zu melden sowie neben ihren Kontaktdaten noch folgende Angaben zu machen:

•  welche Schäden sind entstanden (Gebäude, Mobiliar, Geräte, Vorräte et
   cetera)
•  wie hoch war der Schaden schätzungsweise,
•  ob und wie der Schaden eventuell versichert ist,
•  ob Ihre Wohnung/Haus bewohnbar gewesen ist,
•  ob bei Ihnen Strom, Heizung oder Wasser ausgefallen sind und
•  ob Sie sonstige Hilfe benötigen.

Zur Vereinfachung wurde hier ein entsprechendes Word-Dokument zur Verfügung gestellt mit der Bitte, dieses ausgefüllt per Mail an die oben genannten Mailadresse oder per Fax an 02391/923-128 zu übersenden.

Das sieht jetzt alles sehr, sehr bürokratisch aus, half letztlich jedoch, die Geld- und Sachspenden in Plettenberg zielgerichtet zu verteilen beziehungsweise Ihnen auf kurzem Wege auf andere Art zu helfen. Es soll und sollte möglichst niemand „durchs Raster fallen“.

Zwei Dinge sind und waren uns dabei wichtig:

a)  Ihre Einwilligung, Ihre Daten an die privaten Hilfsaktionen
     hier in Plettenberg weiter geben zu dürfen, um Sach- und
     Geldspenden bedarfsgerecht an Sie weiterzuleiten.

b)  Auch wenn wir Ihre Schäden erfassen, konnten und können
     wir keine Garantie übernehmen, dass durch die Spenden Ihr
     Schaden ganz oder zu großen Teilen ersetzt wird. Aber
     vielleicht gelang es uns dadurch einen Anfang zu schaffen.

Geldspenden, die Geschädigten in Plettenberg zugutekommen sollen, können zentral auf das Konto der Sozialstiftung Plettenberg bei der Vereinigten Sparkasse im MK überwiesen werden, IBAN DE30 4585 1020 0072 6844 91. Die Sozialstiftung übernimmt die Verteilung der Gelder.

Schadensmeldung und Antrag