Informationen zum Thema Corona-Virus

Die sogenannte 4. Infektionswelle grassiert in erheblichem Maße in der gesamten Bundesrepublik, die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt bereits bei über 450. Nach der mittlerweile weit verbreiteten, hochansteckenden Delta-Virusvariante erregt die neu entdeckte Variante "Omicron" Besorgnis, da diese im Verdacht steht, sogar noch ansteckender als "Delta" zu sein.

Ca. 75 % des derzeitigen Infektionsgeschehens sind auf den Kreis der bislang Ungeimpften zurückzuführen. Wissenschaft und Politik sind sich einig, dass für eine Eindämmung des Virusgeschehens die allgemeine Impfquote von derzeit rund 70 % der Bevölkerung dringend erhöht zu werden hat und bereits mehrere Monate zurückliegende Impfungen unbedingt aufgefrischt werden sollten. Auch die Stadt Plettenberg appelliert eindringlich, die hiesigen Impfangebote für Erst-, Zweit- sowie Boosterimpfung anzunehmen! Selbst im Fall, dass bislang Vorbehalte gegen die Impfung bestanden haben sollten, wird  gebeten, nunmehr bei dem derzeit außerordentlich erhöhten Infektionsrisiko eine persönliche Neubewertung vorzunehmen. Jede Impfung zählt!

Nach entsprechenden Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz hat das Land Nordrhein-Westfalen aufgrund der angespannten und sich weiter zuspitzenden Lage entschieden, die Test- bzw. Impfnachweiserfordernisse auszuweiten. So gilt seit dem 24.11.2021 eine bundesweite "3G"-Nachweispflicht am Arbeitsplatz sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln, wobei Schnelltestnachweise nicht älter als 24 Stunden und PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein dürfen. Im Land NRW gilt für den Bereich der Freizeitgestaltung (einschließlich gastronomischer Angebote) grundsätzlich die "2G"-Regel, d.h., dass viele Freizeitangebote nur noch von nachweislich Genesenen bzw. vollständig Geimpften wahrgenommen werden dürfen. Dies, um die Ungeimpften in ihrer Freizeit keiner Ansteckungsgefahr auszusetzen, was letztlich nicht nur die Gesundheit der Geimpften schützen, sondern auch die Intensivstationen vor einer Überlastung bewahren soll.

Teils - z.B. bei Tanz- oder Karnevalsveranstaltungen - gilt sogar die "2G+"-Regel, die fordert, dass zusätzlich zum bestehenden Immunsierungsnachweis noch ein negatives Testergebnis einer anerkannten Teststelle bzw. eines Labors vorzulegen ist. 

Weiterhin sind nach wie vor Masken- bzw. Abstandspflichten zu beachten, die in der elfseitigen CoronaSchVO im Detail nachzulesen sind.

Ordnungsamt und Polizei werden die Einhaltung der Regeln weiterhin stichprobenartig prüfen; bei Verstößen drohen Strafen zwischen 150 und 5.000 Euro.

Eine übersichtliche Zusammenstellung der wichtigsten, geltenden Schutzregelungen ist auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW unter folgendem Link zu ersehen:

https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw

Die Stadt Plettenberg setzt sich sehr für einen regelmäßigen Besuch des MK-/MVG-Impfbusses in der Vier-Täler-Stadt ein. Selbstverständlich  ist aber auch ein Besuch des Impfbusses in anderen Kommunen möglich. Alle Termine finden Sie hier:

Impfbustermine im MK

Die jeweils aktuelle Fassung der CoronaSchVO sind genau so wie diverse andere Coronaschutz-Verordnungen und -Allgemeinverfügungen auf der Homepage der Stadt Plettenberg unter den Reitern "Coronavirus" und "Rechtsvorschriften" zu finden.

Einige Hinweise und Links zum Virus an dieser Stelle:

- Link zur Schnelltest-Terminvergabe des DRK, Ortsverein Plettenberg

- Sonderseite des Landes NRW zu geltenden Corona-Regeln

Risikogebiete, vom Robert-Koch-Institut benannt

Link zum Thema Coronavirus des Robert-Koch-Instituts

Infektionsschutz, Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Empfehlungen des Gesundheitsamtes Märkischer Kreis

Tagesaktuelle Meldungen und häufig gestellte Fragen beim Bundesgesundheitsministerium

- 7-Tages-Inzidenzwerte für u.a. den Märkischen Kreis

- Statistische Auswertung Infektionszahlen Deutschland (mit aktuellen Inzidenzwerten) 

 

 

 

 

 

 

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...