Logo der Plettenberger Flüchtlingshilfe
Während des Toleranzmarsches
Nach dem Toleranzmarsch vor dem Übergangsheim

Wohnraum

Zurzeit leben etwa 500 Flüchtlinge in Plettenberg. In der Regel werden die Flüchtlinge in einer Asylbewerberunterkunft, beispielsweise in der Ohler Str. 100 oder in einer Halle untergebracht.

Die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge ist eine große Herausforderung. Die Stadt ist zur Unterbringung der Flüchtlinge verpflichtet und kann nicht beeinflussen, wie viele und welche Menschen nach Plettenberg kommen. Die Stadt Plettenberg stellt sich dieser Verantwortung und hat zum einen eine große Halle in Ohle am Friedhahn gekauft, die zurzeit zu Wohnzwecken umgebaut wird. Daneben versuchen MitarbeiterInnen der Stadt, privaten Wohnraum zu aquirieren, damit vor allem Familien in Wohnungen leben können.

Wenn Sie Häuser und Wohnungen für Familien, Einzelpersonen oder Wohngemeinschaften zu einer ortsüblichen Miete anbieten können, lassen Sie es uns wissen. Die Zahlung der Miete übernimmt die Stadt. Die Flüchtlinge werden auf ein Wohnen in privaten Wohnungen vorbereitet.

Regelmäßige Besuche der Sozialarbeiter gehören zur Betreuung der Flüchtlinge dazu.

Kontakt:
Stadtverwaltung Plettenberg, Herr Thomas Nau
Telefon: 02391/923-150
E-Mail: t.nau(at)plettenberg.de

Stadtverwaltung Pletteberg, Frau Anne Reiser
Telefon: 0239/923-178
E-Mail: a.reiser(at)plettenberg.de

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen:

Veranstaltungen

Lade Kalender...