Ausschnitt Kartenteil ABK 2016 - 2021

Abwasserbeseitigungskonzept

Deckblatt und Download ABK

Nach § 46 Abs. 1 Landeswassergesetz haben die Gemeinden das auf ihrem Gebiet anfallende Abwasser zu beseitigen und die dazu notwendigen Abwasseranlagen in angemessenen Zeiträumen zu errichten, zu erweitern und zu unterhalten.

Das Abwasserbeseitigungskonzept stellt einen Zeitplan über die entwässerungstechnischen Maßnahmen innerhalb des städtischen Entwässerungsnetzes dar und gibt Auskunft über den Zeitpunkt und die ungefähren Kosten.


Das Abwasserbeseitigungskonzept wird alle sechs Jahre von den Gemeinden fortgeschrieben und ist der oberen Wasserbehörde zur Genehmigung vorzulegen. Diese prüft das Konzept u. a. hinsichtlich des zeitlichen Rahmens, den die Gemeinde zur Erfüllung ihrer Abwasserbeseitigungspflicht vorgesehen hat.


Das Abwasserbeseitigungskonzept zeigt keine technischen Lösungen für einzelne Vorhaben auf. Für diese müssen grundsätzlich die im Wasserrecht vorgeschriebenen Verfahren, zum Beispiel Erlaubnis der Abwassereinleitung (§ 8 WHG), Genehmigung bzw. Änderung von Kanalisationsnetzen (§ 57.1 LWG NRW) oder Genehmigung von Abwasserbehandlungsanlagen (§ 57.2 LWG NRW) durchgeführt werden.


Textteil ABK 2016 - 2021

Kartenteil ABK 2016 - 2021

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen:

Veranstaltungen

Lade Kalender...