Radweg Trassierung
Radweg Landemert - Durchlass

Neubau Radweg Hachmecke - Landemert

Die Stadt Plettenberg beabsichtigt auch im Grünetal einen Radweg zu bauen. Zielsetzung ist, den überörtlichen Radverkehr zu fördern, um Ortsteile und Fernziele zu verbinden. Von der Kernstadt wird der Radverkehr zunächst über den Landemerter Weg bis zum Heveschotten geführt. Die Zuständigkeit für das Teilstück bis zur Hachmecke liegt beim Märkischen Kreis, der mit den Planungen begonnen hat.

Ab Zuwegung Hachmecke bis zur Steinkuhle entsteht ein städtischer Radweg, der größtenteils am Böschungsfuß der Kreisstraße K 05 verlaufen wird. An der Steinkuhle kreuzt der Radweg die Grüne und steigt auf einen höher gelegenen Holzabfuhrweg, der bis zur Straße An der Straute vorhanden ist.
Die Maßnahme wurde ausgeschrieben und der Auftrag vergeben. Baubeginn ist für Mai 2017 vorgesehen.

Als Standardquerschnitt ist für den Radweg eine 2,50 m breite Fahrbahn aus Asphaltbeton vorgesehen. Beidseitig werden 0,50 m breite Bankette aus Vorabsiebungsmaterial zur Befestigung eingebracht.

Im Zuge dieser Maßnahme werden auch Leerrohre für Versorgungsunternehmen mit verlegt. So soll sichergestellt werden, dass auch später die Möglichkeit gegeben ist, Kabel ohne aufwendige Erdarbeiten zu verlegen.

Im Bereich der Gewässerquerungen werden Stahlelemente aus einem Maulprofil mit einer Spannweite von 2,90 m und einer Höhe von 1,97 m eingebaut. Die Durchlässe werden ca. 30 cm hoch mit einem mineralischen Sohlsubstrat befüllt, um die Durchgängigkeit auch für kleinste Lebewesen zu gewährleisten.

 kleine Faktensammlung

Ausbaulänge:                     ca.     2.100 m
Auftragsvolumen:               ca. 646.000,- €
Höhe der Fördermittel:             368.300,- €
Beauftragtes Unternehmen: R. Hilgenroth GmbH & Co.KG, Sundern

Lageplan 1
Lageplan 2
Lageplan 3
Lageplan 4
Lageplan 5

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen:

Veranstaltungen

Lade Kalender...