Eine Kita für Kinder mit und ohne Behinderungen

 

Die Kita arbeitet als Kita mit Einzelintegration seit 1986 und verfügt über viele Erfahrungen auf diesem Gebiet.
Das Thema Inklusion wird gelebt.

Für behinderte und nicht behinderte Kinder, sowie für die Kolleginnen ist eine pädagogische Zusatzkraft von großer Bedeutung und stellt eine deutliche Entlastung für die gesamte Gruppensituation dar. Kinder mit besonderem Förderbedarf bekommen ihren Bedürfnissen entsprechende Hilfestellungen und erhalten entwicklungsunterstützende Angebote. Dabei ist es wichtig, dass die behinderten beziehungsweise von Behinderung bedrohten Kinder in die Gruppenstruktur integriert werden und aktiv ohne Benachteiligung an dem Geschehen im Kita-Alltag teilnehmen können.

Frau Ina Appel hat auch einen einjährigen Zertifikatskurs zur Fachkraft für integrative und inklusive Pädagogik absolviert und informiert das Kita-Team regelmäßig in den Dienstbesprechungen über die integrative Arbeit und aktuelle Themen in diesem Bereich.

 

Therapiemöglichkeiten:

Die Zusammenarbeit mit therapeutischen, logopädischen und anderen Praxen gehört mittlerweile zur täglichen Arbeit. Eine gute Kooperation besteht mit den Mitarbeiterinnen der Frühförderstelle, die auch wöchentlich in unserer Einrichtung immer mehr Kinder betreuen.

Ferner bemüht sich das Familienzentrum um die Zusammenarbeit mit den Plettenberger Kinderärzten und dem zuständigen Gesundheitsamt. Diese Kontakte fördern die gute Zusammenarbeit mit Familien die Hilfen zu verschiedenen Themen benötigen

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen:

Veranstaltungen

Lade Kalender...