Betreuungsangebote für Kinder

Für Kinder von Eltern, die einen der im Anhang genannten Berufe innehaben, besteht die Möglichkeit, im Kindergarten und in der Schule (1.-6. Klasse) in einer Notgruppe untergebracht zu werden.

Ab dem 23.03.2020 haben diese Beschäftigten Anspruch auf Notbetreuung- unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Die genannten Berufsgruppen arbeiten in kritischen Infrastrukturen, sind dort unabkömmlich und eine Betreuung im privaten Umfeld kann oft nicht gewährleisten werden. Bis zunächst einschließlich zum 19.04.2020 wird zudem der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht diese bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte informieren Sie die Kindergarten- oder Schulleitungen spätestens einen Tag vor dem Betreuungsbedarf, damit das Angebot entsprechend organisiert werden kann.

Unten finden Sie die Presseinformation der Landesregierung und die Arbeitgeberbescheinigung. Bei weiteren Fragen zur Betreuung in den Schulen wenden Sie sich an Herrn Wilk (02931/923-173). Sollten Sie weitere Fragen zur Betreuung in den Kindergärten haben, können Sie sich bei Herrn Kapitain (02391/923-102) informieren.

Presseinformation der Landesregierung mit Berufen

Arbeitgeberbescheinigung

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg