Rathausinnenhof

Europawahl

Europafahne

Das Europaparlament stellt das derzeit größte multinationale Parlament der Welt dar. Mitglieder sind Vertreter und Vertreterinnen der Europäischen Union, die für die Dauer von fünf Jahren gewählt werden.
Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger und -bürgerinnen ab 18 Jahren, die seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet wohnen.
Die Wahl findet am 26. Mai 2019 statt.

Rechtsgrundlagen:
Europaabgeordnetengesetz
Bundeswahlgesetz
Europawahlgesetz
Europawahlordnung

Bekanntmachungen:
1. Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnisses und die 
Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Europäischen Parlament am 26.05.2019

2. Wahlbekanntmachung zur Europawahl am 26.05.2019

Weitere Links:
Link zum Bundeswahlleiter
Informationen und Antrag für Auslandsdeutsche
Informationen für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger mit Anträgen
Frühere Wahlergebnisse seit 2009 (Präsentation der citkomm)

Demokratie live erleben - Mittendrin statt nur dabei!

Wahlhelfer/in, das bedeutet als Teil der wahlberechtigten Bevölkerung aktiv an der Durchführung einer Wahl und der Feststellung des Wahlergebnisses beteiligt zu sein. Dies ist von der Verfassung so vorgesehen und stellt gleichermaßen das Recht wie auch die Pflicht der Bevölkerung dar, das Wahlrecht und damit die Demokratie zu stärken.

In Plettenberg werden für eine Wahl circa 200 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Neben den städtischen Bediensteten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Behörden und Parteimitgliedern benötigen wir auch die Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger.
Deshalb nutzen Sie die Gelegenheit "mittendrin" zu sein. Wir laden Sie herzlich ein, an einem der nächsten Wahlsonntage einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und ein Stück Demokratie "live" zu erleben.
Machen Sie mit im Wahlteam und werden Sie Wahlhelferin oder Wahlhelfer!
Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse um bei einer Wahl aktiv dabei zu sein.
• Ihre Anmeldung ist freiwillig und gilt nur für die von Ihnen gewünschten Wahlen. Sie gehen also keine Verpflichtungen für weitere Wahlen ein.
• Wenn Sie sich freiwillig melden, werden wir Ihre Wünsche zum Einsatzort soweit möglich berücksichtigen.
• Sie erhalten ein kleines finanzielles "Dankeschön", das so genannte Erfrischungsgeld (zurzeit 40,00 €)
• Den Wahlsonntag können Sie nach Absprache in Schichten einteilen. Der Wahlvorstand ist groß genug, um eine Vormittags- und eine Nachmittagschicht zu bilden.
• Wir informieren Sie rechtzeitig über alle Fragen.
• Für Wahlvorstände und Schriftführungen bieten wir Schulungen an.
• Am Wahltag ist das Wahlteam bei Fragen für Sie immer erreichbar.
• Konnten wir Sie überzeugen? Dann melden Sie sich einfach bis zum 22.02.2019 an.
Die nächste Europawahl findet am 26.05.2019 statt.
Haben Sie noch Fragen? Brauchen Sie noch mehr Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail an:
Ansprechpartner/in:
Frau Gerecht, Tel. 02391-923 114, E-Mail: k.gerecht(at)plettenberg.de
Herr Gaidies,    Tel. 02391-923 189, E-Mail: j.gaidies(at)plettenberg.de
Herr Steinhoff, Tel. 02391-923 109, E-Mail: m.steinhoff(at)plettenberg.de

Voraussetzungen:
Wahlhelfer/in in einem Wahllokal oder Briefwahlbezirk kann jeder werden, der zur jeweiligen Wahl wahlberechtigt ist. Das heißt, Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder EU-Bürger/in und mindestens 18 Jahre alt sein und im Wahlgebiet wohnen.
Weitere besondere Voraussetzungen müssen nicht erfüllt werden. Die Wahlvorstände sind so zusammengesetzt, dass sich in jedem Wahlvorstand erfahrene Personen befinden, die schon einmal an einer Wahl teilgenommen haben. (Für Wahlvorstände werden vorab Schulungen angeboten, außerdem gibt es schriftliches Informationsmaterial.)
So könnte Ihr Wahlsonntag aussehen:
Am Wahltag ist Teamarbeit gefragt. Alle in einem Stimmbezirk eingesetzten Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bilden den Wahlvorstand und arbeiten im Team. Sie treffen sich morgens in ihrem Wahllokal, richten es für den Wahltag ein und vereinbaren den Schichtdienst. Sie müssen nämlich nicht den ganzen Tag im Wahllokal sitzen. Der Wahlvorstand ist groß genug, um eine Vormittags- und eine Nachmittagschicht zu bilden. Erst zur Schließung des Wahllokales und zur anschließenden Ergebnisermittlung sind wieder alle gefordert.
Folgende Aufgaben erwarten Sie unter anderem im Laufe des Wahltages:
• Sie prüfen die Wahlberechtigung
• Sie führen das Wählerverzeichnis
• Sie erläutern den Wahlvorgang
• Sie stellen sicher, dass jeder Wahlberechtigte seine Stimme ordnungsgemäß abgeben kann.
Um 18 Uhr wird es dann spannend. Sie ermitteln gemeinsam im Wahlvorstand das Ergebnis. Nach der Ergebnisermittlung ist dann Feierabend.
Mit Spannung wird nun das Wahlergebnis erwartet, dass Sie durch Ihre ehrenamtliche Tätigkeit möglich gemacht haben.

Kommunalwahlen

Wappen der Stadt Plettenberg

Bei den Kommunalwahlen werden die Landrätin/der Landrat, der Kreistag, die Bürgermeisterin/der Bürgermeister sowie der Rat der Gemeinde für die Dauer von fünf Jahren gewählt.
Für diese Wahlen sind alle Deutschen und Unionsbürger ab 16 Jahren wahlberechtigt, die mindestens seit 16 Tagen im Wahlgebiet wohnen.

Die nächsten Wahlen finden voraussichtlich im Oktober 2020 statt.

Rechtsgrundlagen:
Kommunalwahlgesetz
Kommunalwahlordnung

weitere Links:
Frühere Wahlergebnisse seit 2009 (Präsentation der citkomm)
aktuelles Wahlergebnis (Präsentation der citkomm)

Wahlbezirkseinteilung mit Straßen zur Kommunalwahl 2020

Landtagswahl

NRW-Fahne

Die Landtagswahl fand am 14. Mai 2017 am Muttertag statt.

Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten für die Volksvertretung und das wichtigste Gesetzgebungsorgan des Landes Nordrhein-Westfalen, der Landtag, für die Dauer von fünf Jahren gewählt.
Wahlberechtigt sind alle Deutschen ab 18 Jahren, die mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl im Wahlgebiet wohnen.

Die nächste Wahl wird voraussichtlich im Mai 2022 durchgeführt.

Rechtsgrundlagen:
Landeswahlgesetz
Landeswahlordnung

Weitere Links:
Link zur Landeswahlleitung
Frühere Wahlergebnisse seit 2009 (Präsentation der citkomm)

Informationen zur Wahl, Broschüre in leichter Sprache

Bundestagswahl

Deutschlandfahne

Die Wahl zum Deutschen Bundestag fand am 24. September 2017 statt.

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“: Das legt Artikel 20 des Grundgesetzes fest. Die Volksvertretung übernimmt der Deutsche Bundestag als alle vier Jahre direkt von volljährigen deutschen Staatsbürgern gewähltes Parlament. 
Wahlberechtigt sind alle Deutschen ab 18 Jahren, die seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet wohnen. Zu den Wahlberechtigten gehören auch die sogenannten "Auslandsdeutschen". Sie müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen. 

Rechtsgrundlagen:
Bundeswahlgesetz
Bundeswahlordnung

Weitere Links:
Link zum Bundeswahlleiter
Frühere Wahlergebnisse seit 2009 (Präsentation der citkomm)

Informationen des Bundeswahlleiters einschließlich Video für Wahlhelfer und Wahlhelferinnen
Wahlbroschüre

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...