Rathausinnenhof
Logo des Bundesfreiwilligendienstes ist zu sehen.

Bundesfreiwilligendienst (Bufdi)

Tim und Michael hatten als Bufdis viele Aufgaben.

Bei der Stadt Plettenberg sind mehrere Stellen im

  • Bundesfreiwilligendienst

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in der Flüchtlingshilfe im Übergangsheim der Stadt und bei der mobilen Flüchtlingsbetreuung. Zu den Aufgaben gehören zum Beispiel Fahrdienste wie die Begleitung von Asylsuchenden bei Behördengängen und Arztbesuchen oder zur Sprachförderung, die Unterstützung von Flüchtlingskindern an Schulen und Kindertagesstätten, die Versorgung der Flüchtlinge und die Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen im integrationsorientieren Freizeitbereich.

Bufdi Michael bei der Postausgabe in der Flüchtlingsunterkunft Ohler Straße 100.
Tim und Michael als Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Dauer und Voraussetzung

Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate und wird in Vollzeit mit 39 Wochenstunden absolviert. Die Dienstleistenden sind in ein Team hauptamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden und werden von einem Praxisanleiter fachlich angeleitet und pädagogisch begleitet.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind die Volljährigkeit, deutsche und englische Sprachkenntnisse sowie nach Möglichkeit der Besitz der Führerscheinklasse B.
Das Taschengeld sowie Geldersatzleitungen für Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung betragen 450 € monatlich.

Die Stellenbesetzungen erfolgen zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Bewerbungen können eingereicht werden beim:

Bürgermeister der Stadt Plettenberg
Postfach 1560 + 1580
58815 Plettenberg.

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...