Rathausinnenhof

Stellenangebote bei der Stadt Plettenberg

Hier informieren wir Sie direkt über Stellenangebote bei der Stadt Plettenberg.
Wir unterscheiden dabei zwischen AKTUELLER SUCHE und DAUERSUCHE.
Die aktuelle Suche wird von uns gestartet, wenn gezielt vakante Positionen im Zuständigkeitsbereich der Stadtverwaltung besetzt werden sollen.
Die Dauersuche deckt die Bereiche ab, in denen wir dauerhaft auf der Suche nach Verstärkung sind.

AKTUELL GESUCHT:

Bei der Stadt Plettenberg ist in der Gebäudewirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

        Leiterin / Leiter Infrastrukturelle Gebäudewirtschaft (m/w/d)

Die Gebäudewirtschaft der Stadt Plettenberg setzt sich aus dem technischen, dem kaufmännischen und dem infrastrukturellen Bereich zusammen. Die infrastrukturelle Gebäudewirtschaft erbringt für die Nutzer/-innen der städtischen Gebäude (Schulen, Kindergärten, Feuerwehr, Flüchtlingsunterkünfte, Rathaus, Baubetriebshof, etc.) eine Vielzahl von Dienstleistungen, zum Beispiel Hausmeisterdienste, die zentrale Annahme von Schadenmeldungen, die Gebäudereinigung, die Abwicklung von Versicherungsangelegenheiten, die Schlüsselverwaltung, die Beschaffung von Verbrauchsmaterialien und perspektivisch auch die Koordination von Belegungszeiten. Sie ist im Hinblick auf die Gebäude die wichtigste Schnittstelle zwischen den Gebäudenutzern/-innen und der Verwaltung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehört, dass Sie als unmittelbare/-r Vorgesetzte/-r die Dienst- und Fachaufsicht über die an unterschiedlichen öffentlichen Gebäuden eingesetzten Hausmeister, Reinigungskräfte und die zugehörigen Verwaltungsmitarbeiter/-innen im Rathaus ausüben. In diesem Rahmen sind Sie verantwortlich für die Einsatz-, Ablauf-, und Organisationsplanung (zum Beispiel Vertretung im Urlaubs- und Krankheitsfall, Winterdienst, handwerkliche Aufgaben, Dienstbesprechungen, Unterweisungen und Weiterbildungen). Die Tätigkeit beinhaltet auch den Einsatz im Außendienst (zum Beispiel Kontrolle/Unterweisung der Hausmeister, Abstimmung mit den Gebäudenutzern und beauftragten Unternehmen). Als Bindeglied zur technischen Gebäudewirtschaft übernehmen Sie die zentrale Koordinierung der Schadenmeldungen und betreuen in übergeordneter Funktion den Betrieb der Trinkwasseranlagen nach den Vorgaben der TrinkwV. Ferner gehören die Ausschreibung und Vergabe von Dienstleistungen und Material aus dem infrastrukturellen Bereich einschl. der Planung entsprechender Haushalts-mittel zu Ihren Aufgaben.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist neben einem Abschluss als Techniker/-in oder Meister/-in in einem Hoch- oder Ausbaugewerk der Besitz der Fahrerlaubnis B. Erwartet werden Berufserfahrung, die Fähigkeit zur Übernahme von Organisations- und Führungsverantwortung und die Bereitschaft, auch außerhalb der regulären Dienstzeiten Termine in den Abendstunden und an Wochenenden wahrzunehmen. Der sichere Umgang mit MS-Word und Excel  ist erforderlich, Kenntnisse über die gültigen Bauvorschriften und anerkannten Regeln der Technik sowie die Vorschriften des Arbeitsschutzes sind wünschenswert. Zudem werden eine hohe Belastbarkeit, die Bereitschaft zur Kommunikation, zur Konfliktbewältigung und zur Teamarbeit sowie zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen vorausgesetzt.

Zu besetzen ist ein unbefristeter Vollzeitarbeitsplatz der Entgeltgruppe 9b TVöD. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Tätigkeitsnachweise einschließlich Arbeitgeberzeugnissen oder Beurteilungen) werden bis zum 04.12.2020 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg.

Bei der Stadt Plettenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

       Architektin / Architekt oder Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) 
       in der Bauordnung

Zu bearbeiten sind insbesondere folgende Themenfelder:

  • Prüfung von Bauanträgen und Erteilung von Baugenehmigungen
  • Beteiligung von und Abstimmung mit anderen Trägern öffentlicher Belange
  • Durchführung von Baukontrollen und Bauabnahmen
  • Wiederkehrende Prüfung von Sonderbauten

Plettenberg ist eine mittlere kreisangehörige Stadt in der dynamischen Industrieregion Südwestfalen. Die Stadt ist ein zentraler Schulstandort, bietet Leben und Arbeiten im landschaftlich reizvollen Sauerland und ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn zum Beispiel direkt aus dem Ruhrgebiet erreichbar.

Die Stadt Plettenberg hat die technischen Voraussetzungen für die Durchführung der volldigitalen Antragsbearbeitung geschaffen und beabsichtigt auch mit Hilfe der hier zu besetzenden Stelle die Umsetzung der digitalen Sachbearbeitung.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind neben einem abgeschlossenem Studium als Bachelor/Master oder Dipl.-Ing. Architektur (Schwerpunkt Hochbau) oder Bauingenieurwesen eine mindestens zweijährige Praxiserfahrung, sehr gute allgemeine IT-Kenntnisse sowie der Besitz der Fahrerlaubnis B. Erwartet werden eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, selbständige Aufgabenerledigung sowie die Bereitschaft zur Arbeit in einem jungen Team. Eine gute Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen werden ebenso vorausgesetzt wie eine sorgfältige Arbeitsweise.

Zu besetzen ist ein unbefristeter Vollzeitarbeitsplatz der Entgeltgruppe 11 TVÖD, die Stelle ist auch in zwei sich ergänzende Teilzeitstellen aufteilbar. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Arbeitgeberzeugnisse oder Beurteilungen) werden bis zum 04.12.2020 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg.

Bei der Stadt Plettenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

       Stadtplanerin / Stadtplaner, Raumplanerin / Raumplaner
       oder Architektin / Architekt (m/w/d)

Zu bearbeiten sind insbesondere folgende Themenfelder:? 

  • Gestaltende, technische, wirtschaftliche, soziale und ökologische Stadt- und Raumplanung
  • Entwicklung von städtebaulichen und sonstigen sektoralen Konzepten
  • Verfahren der Bauleitplanung (Flächennutzungsplan, Bebauungspläne, Satzungen)
  • Realisierung von städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Organisation und Durchführung von Beteiligungs- und Werkstattverfahren zur Stadtentwicklung
  • Abgabe von planungsrechtlichen Stellungnahmen in unterschiedlichen Genehmigungsverfahren

Plettenberg ist eine mittlere kreisangehörige Stadt in der dynamischen Industrieregion Südwestfalen. Die Stadt ist ein zentraler Schulstandort, bietet Leben und Arbeiten im landschaftlich reizvollen Sauerland und ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn zum Beispiel direkt aus dem Ruhrgebiet erreichbar.

Die Stadt Plettenberg hat mit der Umsetzung des ISEK Innenstadt begonnen und beabsichtigt im Rahmen der „Regionale 2025 Südwestfalen“ auch unter Berücksichtigung der fortzuschreibenden Digitalisierung die weitere Entwicklung hin zu einer modernen und nachhaltigen, industriell geprägten Stadt mit hohem Erholungs- und Freizeitwert. Die Aufgabe umfasst auch die Mitarbeit bei interkom-munalen Projektgruppen wie zum Beispiel LEADER oder LenneSchiene 2.0, die Entwicklung des ISEK Eiringhausen und die Mitwirkung bei der Neuaufstellung des Regionalplans.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind neben einem abgeschlossenem Studium als Bachelor/Master oder Dipl.-Ing. Stadtplanung, Raumplanung, Architektur (Schwerpunkt Städtebau und Regionalplanung) oder in einem für die Aufgabe ebenso geeigneten Fachgebiet eine mindestens zweijährige Praxiserfahrung, sehr gute Kenntnisse im Umgang mit entsprechenden IT-Verfahren (zum Beispiel ArcGIS), allgemeine IT-Kenntnisse sowie der Besitz der Fahrerlaubnis B. Erwartet werden eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, selbständige Aufgabenerledigung sowie die Bereitschaft zur Arbeit in einem jungen Team. Eine gute Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen werden ebenso vorausgesetzt wie eine sorgfältige Arbeitsweise.

Zu besetzen ist ein unbefristeter Vollzeitarbeitsplatz der Entgeltgruppe 11 TVÖD, die Stelle ist auch in zwei Teilzeitstellen aufteilbar. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Arbeitgeberzeugnisse oder Beurteilungen) werden bis zum 04.12.2020 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg.

Bei der Stadt Plettenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

        Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter oder 
        Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (m/w/d)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst sowohl die Offene Jugendarbeit im Jugendzentrum „Alte Feuerwache“ (Arbeitsschwerpunkte sind die Durchführung von Projektarbeit, die Entwicklung und Umsetzung von Ideen für ein vielseitiges Freizeitangebot sowie Beratung im Bereich jugendspezifischer Themen) als auch Aufgaben im Bereich der Mobilen Jugendarbeit (Arbeitsschwerpunkte sind die Schaffung von Treffpunkten für Gruppen von Kindern und Jugendlichen auch unter Benutzung des Jugendmobils, die Aktivierung der Kinder und Jugendlichen zur Selbstorganisation der Freizeit und zum ehrenamtlichen Engagement, die Vernetzung und Kontaktpflege zu anderen Freizeiteinrichtungen im Stadtteil, die Arbeit mit jugendlichen Cliquen und Ansprache neuer Zielgruppen und die Hilfe bei der Bewältigung von Alltagskonflikten).

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind neben dem abgeschlossenen Studium und der staatlichen Anerkennung Teamfähigkeit und insbesondere auch die Bereitschaft, regelmäßig in den Abendstunden und am Wochenende zu arbeiten.

Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe S 12 TVöD.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Arbeitgeberzeugnisse oder Beurteilungen) werden bis zum 18.12.2020 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg.

Bei der  Stadt Plettenberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

      Sozialpädagogin / Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiterin /
      Sozialarbeiter Frühe Hilfen und Pflegeelternbetreuung (m/w/d)

zu besetzen.

Die Stelle im Fachgebiet Jugend und Familie umfasst insbesondere folgende Aufgaben: Frühe Hilfen, Pflegeelternbetreuung, Begrüßungsbesuche in Familien mit Neugeborenen, Geschäftsführung der Plettenberger Runde und Kooperation des Pflegekinderdienstes mit einer anderen Kommune.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind neben einem abgeschlossenen Studium der Fachrichtungen Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit (Bachelor of Arts B.A.) oder vergleichbarem Abschluss und der staatlichen Anerkennung auch  fundierte Fachkenntnisse in der Sozialarbeit,  eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe soziale Kompetenz, hohe Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie der Besitz des Führerscheins der Klasse B.

Zu besetzen ist ein zunächst bis zum 31.12.2022 befristeter Teilzeitarbeitsplatz mit 20 Wochenstunden der Entgeltgruppe S 11b TVöD.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Arbeitgeberzeugnisse oder Beurteilungen) werden bis zum 18.12.2020 erbeten an den Bürgermeister der Stadt Plettenberg, Postfach 1560 und 1580, 58815 Plettenberg.

DAUERHAFT GESUCHT:

Bei der Stadt Plettenberg sind in den sechs städtischen Familienzentren und Kindertagesstätten immer wieder Stellen für

  • Erzieherinnen und Erzieher

in Vollzeit und Teilzeit zu besetzen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die staatliche Anerkennung als Erzieherin / Erzieher. Das Entgelt richtet sich nach der jeweils ausgeübten Tätigkeit bis zur Entgeltgruppe S 8a TVöD.

Bewerbungen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Tätigkeitsnachweise einschließlich Arbeitgeberzeugnissen oder Beurteilungen) können fortlaufend eingereicht werden beim

Bürgermeister der Stadt Plettenberg
Postfach 1560 und 1580
58815 Plettenberg.

Bei der Stadt Plettenberg sind im Bereich der kombinierten Feuer- und Rettungswache immer wieder Stellen

  • im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst (Brandmeister/-in) und
  • im Rettungsdienst (Rettungsassistent/-in, Notfallsanitäter/-in)

zu besetzen.

Die Stadt Plettenberg unterhält als Bestandteil einer ehrenamtlichen Feuerwehr auch eine hauptamtlich besetzte Feuer- und Rettungswache mit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auch als Lehrrettungswache anerkannt ist. Die Beamtinnen und Beamten im feuerwehr-technischen Dienst sowie die Angestellten im Rettungsdienst, die in drei Wachabteilungen ihren Dienst versehen (zzt. 24 Std.-Dienst), nehmen insbesondere Aufgaben in Brandschutz, in der Hilfeleistung und in der Notfallrettung (zwei RTW und ein NEF) wahr.

Die Feuer- und Rettungswache der Stadt Plettenberg verfügt über einen modernen und leistungsfähigen Fuhrpark, gute sonstige Einsatzmittel und bietet eine leistungs- und teamorientierte Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr sowie gute Fortbildungsmöglichkeiten.

Wenn Sie körperlich fit sind, entsprechende Lehrgänge und Prüfungen für die oben genannten Tätigkeitsbereiche erfolgreich abgeschlossen haben, den Führerschein zum Führen von NEF, RTW und/oder Fahrzeugen der Feuerwehr besitzen, dann richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Tätigkeitsnachweise einschließlich Arbeitgeberzeugnissen und Beurteilungen) bitte an den

Bürgermeister der Stadt Plettenberg
Postfach 1560 und 1580
58815 Plettenberg.

Logo des Bundesfreiwilligendienstes ist zu sehen.

Bei der Stadt Plettenberg sind mehrere Stellen im

  • Bundesfreiwilligendienst

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in der Flüchtlingshilfe im Übergangsheim der Stadt und bei der mobilen Flüchtlingsbetreuung. Zu den Aufgaben gehören zum Beispiel Fahrdienste wie die Begleitung von Asylsuchenden bei Behördengängen und Arztbesuchen oder zur Sprachförderung, die Unterstützung von Flüchtlingskindern an Schulen und Kindertagesstätten sowie die Versorgung der Flüchtlinge.

Der Bundesfreiwilligendienst dauert 12 Monate und wird in Vollzeit mit 39 Wochenstunden absolviert. Die Dienstleistenden sind in ein Team hauptamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden und werden von einem Praxisanleiter fachlich angeleitet und pädagogisch begleitet.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind die Volljährigkeit, deutsche und englische Sprachkenntnisse sowie nach Möglichkeit der Besitz der Führerscheinklasse B. Das Taschengeld sowie Geldersatzleitungen für Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung betragen 450 € monatlich.

Die Stellenbesetzungen erfolgen zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungen können eingereicht werden beim

Bürgermeister der Stadt Plettenberg
Postfach 1560 und 1580
58815 Plettenberg.

                             Nutzen Sie unser Online-Bewerbungs-Tool

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...