Rathausinnenhof

Vergnügungssteuer

Sie verfolgt jedoch auch ordnungs- und sozialpolitische Ziele, indem zum Beispiel durch die Besteuerung von Spielgeräten die Eindämmung der Spielsucht erreicht werden soll und wird im Wesentlichen für Spielapparate (Geldspielgeräte, Unterhaltungsgeräte, Musikboxen) und für Tanzveranstaltungen gewerblicher Art erhoben.

Die Steuersätze sind der jeweils gültigen Vergnügungssteuersatzung der Stadt Plettenberg zu entnehmen.

Bitte beachten Sie die Änderung der Bemessungsgrundlage zum 01.07.2018 von 12% des Einspielergebnisses auf 3,5% des Spieleinsatzes. Entsprechend hierzu sind auch die unterschiedlichen Vergnügungsteuererklärungen zu verwenden (siehe unten unter Formulare).


Wiedereinführung des Widerspruchsverfahrens zum 01.01.2016


Es wird darauf hingewiesen, dass ab dem 01.01.2016 das Widerspruchs-verfahren für kommunale Steuern und Abgaben wieder eingeführt worden ist. Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt gegen einen Bescheid innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe bei der Stadt Plettenberg Widerspruch erhoben werden kann.
Wichtig: Die Durchführung eines Widerspruchsverfahrens ist also ab dem 01.01.2016 wieder Voraussetzung für die Erhebung einer eventuellen Anfechtungs- oder Verpflichtungsklage gegen den Erlass oder die Ablehnung von Verwaltungsakten (Bescheiden).

Ihre Ansprechpersonen

Frau Monika Bilsing

m.bilsing@
plettenberg.de
02391/923-218 Adresse | Sprechzeiten | Details

Frau Alexandra Schmidt

a.schmidt@
plettenberg.de
02391/923-144 Adresse | Sprechzeiten | Details