Rathausinnenhof

Erziehungsbeistandschaft

Ohne deren Unterstützung würde der Jugendliche in seiner aktuellen Lebenssituation nicht mehr zurecht kommen.

Die Erziehungsbeistandschaft zählt zu den ambulanten Hilfen zur Erziehung, ergänzt und unterstützt die familiäre Erziehung und bezieht das soziale Umfeld soweit als möglich in die Arbeit mit ein.

Die Entscheidung über die im Einzelfall angezeigte Hilfeart ist unter aktiver Einbeziehung der Sorgeberechtigten und des betroffenen jungen Menschen im Zusammenwirken der betroffenen Fachkräfte vom Jugendamt zu treffen. Da es sich bei der Erziehungsbeistandschaft um eine für voraussichtlich längere Zeit zu leistende Hilfe handelt, ist gemäß § 36 Absatz 2 Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII) ein Hilfeplanverfahren durch das Jugendamt erforderlich.

Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe)

§ 30 SGB VIII - Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer:

Der Erziehungsbeistand und der Betreuungshelfer sollen das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie seine Verselbständigung fördern.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Josefine Rademacher

02391/923-216 02391/923-128 Adresse | Sprechzeiten | Details

Herr Thomas Bracht

t.bracht@
plettenberg.de
02391/923-199 Adresse | Sprechzeiten | Details

Frau Ruth Pommerenke

r.pommerenke@
plettenberg.de
02391/923-200 Adresse | Sprechzeiten | Details

Frau Anja Meyer

a.meyer@
plettenberg.de
02391/923-201 Adresse | Sprechzeiten | Details

Herr Michael Schröder

ml.schroeder@
plettenberg.de
02391/923-198 Adresse | Sprechzeiten | Details