Treff für Alleinerziehende ermöglicht Austausch

Am 20. Februar um 15 Uhr findet ein erstes Kennenlernen statt.

Mit einem oder mehreren Kindern alleine zu leben ist eine besondere Situation- das wissen Petra Möwes vom Papilio Familienzentrum Stadtmitte und Gleichstellungsbeauftragte Mareike Masuch durch ihre Arbeit sehr genau. Daher organisieren sie nun den "Treff für Alleinerziehende".
Betroffene und interessierte Mütter und Väter sind herzlich eingeladen, Donnerstag, den 20.02.2020 um 15 Uhr im Familienzentrum, Ernst-Moritz-Arndt-Straße 15a, vorbeizuschauen.
Kinder werden vor Ort betreut.
Zunächst soll ein Kennenlernen stattfinden. „Hierbei erfahren wir dann sicher etwas über akute Fragestellungen und Probleme. Wir werden im Laufe des Jahres entsprechend darauf eingehen“, erklärt Petra Möwes. Denkbar sei es, später Fachleute einzuladen, die sich mit bestimmten Themenbereichen sehr gut auskennen und Fachfragen klären können. „Beim Treff für Alleinerziehende kann in einem geschützten Rahmen gut über alle Belange und Probleme gesprochen werden", so Mareike Masuch.
Weitere Informationen über die neue Gruppe gibt es im Familienzentrum, Telefon 02391/ 3323 und im Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Telefon 02391/923-168.

"Treff für Alleinerziehende" soll zweimal monatlich stattfinden.
Mareike Masuch und Petra Möwes werden am 20. Februar alleinerziehende Mütter und Väter im Familienzentrum begrüßen.

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...