Tag der Selbsthilfe in Plettenberg

Am Freitag, 22. Juni 2018, informieren Selbsthilfegruppen aus dem Märkischen Kreis von 9 bis 13 Uhr auf dem Plettenberger Wochenmarkt über ihr umfassendes Angebot.
Unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt in NRW“ findet von April bis Oktober die NRW Selbsthilfe-Tour 2018 statt. In diesem Zeitraum informieren in vielen Städten Nordrhein-Westfalens Selbsthilfekontaktstellen und Landesorganisationen der Selbsthilfe mit einem großem Truck und einer mobilen Bühne über ihre Angebote.
Am 22. Juni macht der Truck der NRW Selbsthilfe-Tour 2018 in Plettenberg Station.
In der Zeit von 9 bis 13 Uhr gibt es ein umfangreiches Informationsangebot von zehn lokalen Selbsthilfegruppen, deren Themen von Diabetes uber Adipositas bis hin zu chronischen Darmerkrankungen reichen. In verschiedenen Talkrunden kommen Medizinerinnen und Mediziner sowie Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfegruppen zu Wort. Zusätzlich gibt es ein Rahmenprogramm mit Musik und einer Modenschau. Durch den Vormittag führt die Moderatorin Cornelia Benninghoven.
Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte und Betroffene, die mehr über die Arbeit von Selbsthilfegruppen erfahren oder ihre Angebote in Anspruch nehmen möchten. Gleichzeitig soll sie motivieren aktiv zu werden, die eigenen Anliegen in die Hand zu nehmen oder vielleicht sogar eine eigene Gruppe zu gründen.

Teilnehmende Selbsthilfegruppen:

  • Selbsthilfegruppe Crohn/Colitis für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen;
  • COPD-Selbsthilfegruppe (COPD = chronic obstructive pulmonary disease, eine chronische Lungenerkrankung)
  • Koronar Reha-Gruppe des Plettenberger Sport-Clubs e.V.
  • Frauenselbsthilfegruppen nach Krebs
  • Adipositas Selbsthilfegruppe
  • Osteoporose Selbsthilfegruppe Plettenberg
  • Lip-Lymphies Plettenberg
  • Diabetes-Selbsthilfegruppe
  • Blinden- und Sehbehindertenverband Westfalen e.V.
  • Anonyme Alkoholiker

 

„Selbsthilfe bewegt in NRW“ ist ein Projekt von FAS – Fachausschuss Sucht, Gesundheitsselbsthilfe NRW, LAG Selbsthilfe NRW, KOSKON - Koordination für Selbsthilfe in NRW.
Gefördert wird die NRW Selbsthilfe-Tour 2018 durch die Krankenkassen/-verbände in NRW.

Selbsthilfekontaktstellen sind Facheinrichtungen rund um das Thema Selbsthilfe. Ihre Hauptaufgaben sind die Beratung und Vermittlung von Interessierten, Hilfestellung bei Gründung von neuen Selbsthilfegruppen sowie technische und organisatorische Unterstützung von bestehenden Gruppen, Öffentlichkeitsarbeit für die Selbsthilfe und Vernetzungsarbeit mit anderen Unterstützungseinrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen.

Kontakt für weiterführende Informationen zur Veranstaltung und Interviewwünsche:
Der Paritätische NRW Selbsthilfe-Kontaktstelle Märkischer Kreis
Andreas Teschner
Friedrichstr. 30
58507 Lüdenscheid
Tel.: 02351 / 39 05 26

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...