Filmperlen im Kino Weidenhof

22.11. und 29.11.
Gloria – Das Leben wartet nicht

Geschieden, Mitte 50, die Kinder aus dem Haus, unabhängig: Gloria lebt ganz gut allein. Abwechslung vom langweiligen Büroalltag sucht sie beim Tanzen. Auf einer Disco-Party trifft sie Arnold, der sich in sie verliebt und mit seinem etwas wehleidigen Charme betört. Eine neue Beziehung? Fragt sich, zu welchem Preis. Gloria muss sich entscheiden: Wieviel Kompromisse will sie eingehen, um nicht länger alleine zu leben?
Darsteller: Julianne Moore, John Turturro. Regie: Sabastian Lelio. 101 Minuten. FSK ab 0

---------------------------------------------------------------------------------

06.12. und 13.12.
Die Deutschstunde

Neuverfilmung des berühmten Romans von Siegfried Lenz über die moralischen Verwüstungen, die autoritäre Strukturen anrichten. Dorfpolizist Jepsen soll (und will) das Berufsverbot für Maler Nansen überwachen, der in den Augen der Nazis „entartete Kunst“ macht. Beide Männer versuchen Jepsens zehnjährigen Sohn Siggi auf ihre Seite zu ziehen. Jepsen wendet dafür sadistische Methoden an, Nansen nutzt Siggis Freundschaft aus. Für das Kind scheint es keinen Ausweg zu geben…
Darsteller: Ulrich Noethen, Levi Eisenblätter, Tobias Moretti. Regie: Christian Schwochow. 125 Minuten. FSK ab 12

---------------------------------------------------------------------------------

20.12. und 27.12.
Lara

Ein hochbegabter junger Pianist. Eine ehrgeizige Mutter, die selber gerne Pianistin geworden wäre und statt dessen den Sohn mit unerbittlicher Härte zu Höchstleistungen angetrieben hat. Der nun erwachsene Sohn, der größtmögliche Distanz zu Mama hält. Mutter und Sohn stoßen wieder aufeinander am Abend eines Klavierkonzerts, das zum großen Triumph des Sohnes werden soll. Lara ist eigentlich nicht eingeladen… Darsteller: Corinna Harfouch, Tom Schilling. Regie: Jan-Ole Gerster. 98 Minuten. FSK ab 0

---------------------------------------------------------------------------------

03.01. und 20.01.2020
Porträt einer jungen Frau in Flammen

„Betörende Bilder“, „sofortiger Filmklassiker“: Filmkritiker sind begeistert. Erzählt wird weniger mit Worten als mit der Kamera die kurze, ungemein intensive Begegnung zweier junger Frauen. Ende des 18. Jahrhunderts, Bretagne, ein Schloss. Eine Malerin wird engagiert, um die Tochter des Hauses zu porträtieren. Die weigert sich aber, Modell zu stehen, und so beobachtet die Malerin ihr Objekt, um es dann aus dem Gedächtnis zu zeichnen. Blicke aber, so zeigt sich, sind ungeheuer verführerisch.
Darsteller: Noemie Merlant, Adele Haenel. Regie: Celine Sciamma. 122 Minuten. FSK ab 12

Für Kinohighlights im Kino Weidenhof bitte klicken.

 

 

Google Übersetzer

Wetter für Plettenberg

Veranstaltungen

Lade Kalender...